Willkommen auf den Webseiten der KoBa Harz!

Wichtige Information!

KoBa Harz reagiert auf Corona-Ausbreitung

Liebe Kunden und liebe Kundinnen,

die KoBa Harz ist auch weiterhin für Sie da. Gleichzeitig gilt es, dem erhöhten Gesundheitsschutz unserer Kunden und Mitarbeiter gerecht zu werden.

Deshalb gelten ab sofort folgende Vorkehrungen:

Die KoBa Harz bittet Bürger und Kunden um Verständnis, dass eine persönliche Vorsprache in der Behörde bis auf weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen soll.

Die Kunden werden gebeten, die KoBa Harz bei Anliegen ausschließlich telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren und Unterlagen in die Hausbriefkästen einzuwerfen bzw. per Post zu versenden. Die zentralen Rufnummern und E-Mail-Adressen finden Sie auf der Internetseite der KoBa Harz www.chancen-schaffen-im-harz.de.

Eine persönliche Vorsprache ist nur in dringenden Ausnahmefällen möglich. Diese sind vorab mit dem zuständigen MA zu besprechen und zu vereinbaren. Der telefonische Kontakt wird über die allgemein bekannten Nummern vermittelt (Durchwahl -3000 und über die Website).


Neuste Pressemitteilung (31.03.2020)

Bundesregierung beschließt vereinfachte Antragsverfahren im Bereich SGB II im Zuge der Corona-Krise

Das Antragsverfahren für SGB II soll im Zuge der Corona-Krise für einen eingegrenzten Zeitraum grundlegend vereinfacht werden – so der Wille der Bundesregierung – damit betroffenen Personen, deren Existenz durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise bedroht ist, schnell und unbürokratisch geholfen werden kann. Dieses gilt für alle Anträge, deren Bewilligungszeiträume in der Zeit vom 01.03.2020 bis zum 30.06.2020 beginnen.

So werden z. B. die bei Antragstellung sonst übliche Vermögensprüfung und die Überprüfung der Wohnungsmiete bzw. Wohnungsgröße für ein halbes Jahr ausgesetzt. Ziel dieser Maßnahmen ist es, dass zuerst einmal jeder in seiner Wohnung bleiben kann und vorhandenes Vermögen in diesem Zeitraum nicht angerechnet wird.

Die Regelungen sind vorerst für ein halbes Jahr befristet.

Auch für Personen, die bereits laufende Leistungen (Arbeitslosengeld II) erhalten, wird es Erleichterungen geben. Für alle Arbeitslosengeld II-Leistungen, die in der Zeit vom 31.03. – 30.08.2020 enden, bedarf es einmalig keiner Antragstellung. Die Leistungen werden in unveränderter Höhe auch für den folgenden Leistungszeitraum gewährt. Die Bewilligungsbescheide für die Gewährungszeiträume, die vom 01.05. beginnen und vor dem 31.08.2020 enden, sollen den betroffenen Leistungsempfängern spätestens 2 Wochen vor Beginn des neuen Gewährungszeitraumes zugehen. Bis dahin bittet die KoBa Harz von Nachfragen diesbezüglich abzusehen.

Die KoBa Harz möchte aber darauf hinweisen, dass trotz der unveränderten Weiterbewilligung ohne Antragstellung, Änderungen in den Verhältnissen wie bisher angegeben werden müssen. Die Mitwirkungspflichten gelten wie sonst auch weiter und werden nicht von dieser Sonderregelung ausgeschlossen.

Diese Regelungen tragen u. a. auch dazu bei, die derzeit fehlende Möglichkeit der persönlichen Vorsprachen in der KoBa Harz zu kompensieren. Trotz der Schließung der KoBa Harz für den Besucherverkehr sind die Mitarbeiter dennoch im Dienst. Sie erreichen uns postalisch, per Email (koba@koba-jobcenter-harz.de) oder telefonisch unter den Ihnen bekannten Telefonnummern der zuständigen Mitarbeiter (rechts oben in den üblichen Anschreiben). Für dringende und nicht verschiebbare Angelegenheiten ist im Ausnahmefall auch eine persönliche Vorsprache möglich. Für diese bedarf es der vorherigen Terminvereinbarung.

Wir versichern Ihnen, dass die KoBa Harz auch in dieser neuen, schwierigen Situation ein verlässlicher Partner sein wird.


Die KoBa Harz informiert:

Mehr Geld für SGB II-Empfänger ab 2020

Die Regelsätze der Grundsicherung steigen ab Januar


Ab Januar 2020 steigen die Regelbedarfe in der Grundsicherung. SGB II-Empfänger erhalten also monatlich mehr Geld. Die Anhebung ist bundesweit einheitlich per Gesetz geregelt und wird jedes Jahr auf Grundlage der durchschnittlichen Preiserhöhungen und der Entwicklung der Nettolöhne angepasst.

Ein alleinstehender Erwachsener erhält ab 1.1.2020 monatlich 432 Euro Grundsicherung, also 8 Euro mehr als vorher.

Gesetzliche Regelbedarfsstufen Ab 01.01.2020 bisher
leistungsberechtigter Erwachsener

(Alleinstehend / Alleinerziehend / mit minderjährigem Partner)

432 Euro 424 Euro
leistungsberechtigter Erwachsener

(Ehepartner / Lebenspartner in Bedarfsgemeinschaft)

389 Euro 382 Euro
leistungsberechtigter Erwachsener

(18-24 Jahre, im Haushalt der Eltern)

345 Euro 339 Euro
leistungsberechtigter Jugendlicher

(14-17 Jahre)

328 Euro 322 Euro
leistungsberechtigtes Kind

(6-13 Jahre)

308 Euro 302 Euro
leistungsberechtigtes Kind

(0-5 Jahre)

250 Euro 245 Euro

Auch vom Regelbedarf abhängige Mehrbedarfe, beispielsweise für Alleinerziehende, steigen entsprechend. Die umfangreiche Unterstützung aus dem Bildungspaket für Kinder aus gering verdienenden Familien bleibt bestehen. Die Kosten für Unterkunft und Heizung werden zusätzlich zu den Regelbedarfen, entsprechend der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit diese angemessen sind.

Die KoBa Harz wird die Regelbedarfserhöhung bei den Zahlungen für Januar 2020 automatisch berücksichtigen. Ein geänderter Bescheid mit der Neuberechnung wird jedem Leistungsberechtigten spätestens bis zum 31.03.2020 zugesandt. Leistungsberechtigte, die diesen Bescheid aus nachvollziehbaren Gründen schon früher benötigen, können sich telefonisch an ihren Fallmanager wenden.


KoBa Harz – Das kommunale Jobcenter im Landkreis Harz.
Kommunale Beschäftigungsagentur

Mit Grundsicherung, Vermittlung und Förderung unterstützt unsere Behörde Ihren Weg zurück in die Arbeitswelt.

Haben Sie Fragen rund um Leistungsgewährung, Jobvermittlung oder Förderung?

Nutzen Sie unsere Hotline oder wenden Sie sich persönlich an unsere Eingangszonen in einer unserer Regionalstellen.

KoBa-Hotline: 03943 58 3000

Bereich Wernigerode
Regionalstelle Wernigerode: Kurtsstraße 13, 38855 Wernigerode

Bereich Halberstadt
Regionalstelle Halberstadt: Schwanebecker Straße 14, 38820 Halberstadt

Bereich Quedlinburg:
Regionalstelle Quedlinburg, Heiligegeiststraße 7, 06484 Quedlinburg

Außenstelle Stadt Falkenstein:
Siederstraße 22, 06463 Stadt Falkenstein OT Ermsleben
Gesonderte Öffnungszeit: Dienstag, 8:30 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr

Weitere Adressen und Ansprechpartner finden Sie im Bereich Standorte.