Modellprojekt „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ ist erfolgreich gestartet

Das Programm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“, kurz SOTA ist Teil des Konzepts „Chancen eröffnen – soziale Teilhabe sichern“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit. Bundesweit werden damit in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose Menschen gefördert.

Für den Landkreis Harz wurden Mittel zur Unterstützung von rund 100 Stellen bereitgestellt.  Das Projekt stieß in der Region auf große Resonanz, denn alle geförderten Arbeitsplätze konnten bereits in kürzester Zeit besetzt werden.

Vorrangiges Ziel des Programms ist es, die Chancen auf Beschäftigung für sehr arbeitsmarktferne Personen zu verbessern und ihnen gesellschaftliche und soziale Teilhabe zu ermöglichen. Die längerfristig geförderten Beschäftigungsstellen sollen diesen Menschen Gelegenheit geben, Kontakte zu knüpfen und sich einzubringen, um ihnen so den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Ansprechpartner erreichen Sie unter der Telefonnummer:
Tel.: 03943 58 3705

oder schreiben Sie eine E-Mail an:
ags@koba-jobcenter-harz.de