Eigenleistungen

Der Leitgedanke der Grundsicherung heißt „Fördern und Fordern“.

Wenn Sie hilfebedürftig sind, weil sie keine Arbeit finden, bekommen Sie die Unterstützung der Gemeinschaft. Jeder Arbeitende gibt Ihnen ein Stück seines Gehalts ab und Sie bekommen Hilfe bei der Arbeitssuche. Im Gegenzug müssen Sie natürlich alles in Ihren Kräften stehende tun, um Ihren Lebensunterhalt wieder selbst zu verdienen. Das ist fair und sozial gerecht.

Ihre Aufgabe ist es also, eine Arbeit zu finden. Dabei helfen wir Ihnen.

Damit wir herausfinden können, in welchen Bereichen Sie Hilfe brauchen und welche beruflichen Perspektiven Sie haben, müssen Sie ehrlich sein und uns Ihre derzeitige Situation offenlegen.

Gemeinsam entwerfen wir dann eine Art Fahrplan für den Weg in die Arbeit. In dieser sogenannten Eingliederungsvereinbarung sind Lösungswege und Ziele genauso festgelegt wie die Rechte und Pflichten beider Seiten. Die Eingliederungsvereinbarung beschreibt, welche Aktivitäten Sie bei der Arbeitsuche unternehmen müssen und welche Leistungen die KoBa Harz im Gegenzug erbringt, um Sie bei Ihren Bemühungen zu unterstützen.

Eigeninitiative ist dabei wichtig! Um bald wieder unabhängig von der staatlichen Unterstützung zu sein, sollten Sie Chancen, die sich bieten, auch nutzen. Halten Sie nach möglichen Stellenangeboten Ausschau und bewerben Sie sich. Manchmal wissen auch Freunde oder Bekannte von Unternehmen, die neue Mitarbeiter suchen. Auch Initiativbewerbungen bei Firmen können erfolgreich sein.

Selbst die Initiative zu ergreifen, ist der erste Schritt in eine neue Zukunft.